Sophia Kaempf-Dimitriadou : entlang der Via Appia Antica (Italien)

26. September 2018 - 7. Oktober 2018



 

Studienreise mit der Vereinigung der Freunde antiker Kunst

Antike und Mittelalter : Entlang der Via Appia Antica

26. September  –  6. Oktober 2018

Reiseprogramm : Entlang der via Appia Antica 26.09.-07.10.18.pdf

Zu der Reise:

Wir werden uns von Rom aus auf die  „Regina Viarum“, der Königin der Strassen auf eine historische und kunstgeschichtliche Reise begeben, welche die Regionen Latium, Kampanien, Basilicata und Apulien bis nach Brindisi an der Adria durchmisst. Die berühmteste aller römischen Strassen, im Jahre 312 v.Chr durch den Zensor Appius Claudius Caecus erbaut wurde, gilt mit ihren 570 km Länge als das längste Freilichtmuseum der Welt. Entlang ihres Verlaufs und auf  einigen Abstechern  suchen wir die wichtigsten archäologischen und kunstgeschichtlichen Zeugnisse auf:  römische Villen und Grabanlagen, frühchristliche Kirchen und  Katakomben, Gutshöfe und Pferdewechselstationen, Meilensteine, Brücken, Tunnel, Aquädukte, Triumphbögen, griechische Städte und Heiligtümer, mittelalterliche Klöster, Kirchen und Kastelle. Wichtige Stationen unserer Reise sind: Albano Laziale in den Monti Albani; Terracina mit dem hoch über den Felsen aufragenden Heiligtum des Jupiter Anxur; Sperlonga mit der Grottenvilla des Kaisers Tiberius; Kyme (röm. Cumae), die älteste „Kolonie“ der Griechen in Italien mit der legendären  Sibylle-Grotte; Capua mit seinem sehenswerten Mithräum und dem grossen Amphitheater; Benevent mit dem Trajansbogen und der Kirche Santa Sofia aus der Langobarden-Zeit. In Basilicata erwartet uns die Stadt Matera mit ihren Höhlenwohnungen und –kirchen; in Metapont  wandern wir durch die Ausgrabungen der griechischen Stadt  und besuchen den wunderbar erhaltenen Heratempel; in Tarent steht am Rand der Altstadt der archaische Apollontempel. Im nun komplett wiedereröffneten archäologischen Museum präsentiert sich das ganze Kunstpanorama Grossgriechenlands. Der Reiseabschnitt durch Apulien umfasst wahre Juwelen romanischer Baukunst: in Tarent, Ruvo, Trani, Altamura, Bari, Bitonto, Molfetta. Das Stauferschloss  „Castel del Monte“ strahlt wie ein Diadem in der hügeligen Landschaft. Die eigenartigen „Trulli“ in Alberobello und Locorotondo zählen zu den zahlreichen Sehenswürdikeiten Apuliens. Die antike Säule in Brindisi – eine  zweite befindet sich in Lecce – markiert das Ende der Via Appia Antica und damit auch unserer Reise.

Auskunft, Preise und Anmeldung direkt bei der Reiseleiterin:
Dr. Sophia Kaempf-Dimitriadou, Archäologin
72070 Tübingen
Schlossbergstrasse 31
Deutschland
Email: sophiakaempf@t-online.de

 


Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
M
D
M
D
F
S
S
2
4
9
11
13
16
18
19
20
23
25
26
27
29
1
2
3
4
27 Sep
27. September 2022 - 20. Dezember 2022    
18:15 Uhr - 19:00 Uhr
Anne-Françoise Jaccottet : L’utopie: rêver d’un monde où les dieux sont des hommes (27 septembre) Pierre Sánchez : Le songe d’Hannibal: un cauchemar pour les [...]
03 Okt
3. Oktober 2022 - 14. Dezember 2022    
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Nouvelle exposition à la Collection des moulages de l'Université de Genève : « 1513. La Renaissance des Etrusques : le théâtre du Capitole »  L’exposition aborde [...]
31 Okt
31. Oktober 2022 - 19. März 2023    
00:00 Uhr
Sizilien: Kunst- und Kulturpanorama Programm: Reiseprogramm Sizilien Anmeldeschluss: 31. Dezember 2022 Zu der Reise: Als sich im 8. Jahrhundert v.Chr. Griechen aus Korinth auf Sizilien [...]
31 Okt
31. Oktober 2022 - 1. Juni 2023    
Ins Reich des Odysseus: Der Westen Griechenlands mit den ionischen Inseln Kephallenia, Ithaka, Leukas und Korfu Programm: Reiseprogramm griechische Inseln Anmeldeschluss: 31. Januar 2023 Zu [...]
01 Nov
1. November 2022    
18:15 Uhr - 19:15 Uhr
Prof. Dr. Roger Wilson (University of British Columbia) The late Roman estate of Philippianus: recent excavations at Gerace near Enna (Sicily)   Flyer_Vorträge VFAK HS22
03 Nov
3. November 2022    
18:30 Uhr - 19:30 Uhr
Guy Ackermann (Université de Genève, Postdoctorant FNS) Courir pour Apollon. L’équipement du sport dans les cités de Delphes et de Délos  
05 Nov
5. November 2022    
19:00 Uhr - 20:30 Uhr
Im Rahmen der 20 Jahre Konzert-Galerie Maison 44 ...und immer wieder Troja. Achill und der Trojanische Krieg vom 16.10. - 6.11.2022 https://www.maison44.ch/content/aktuell_galerie/aktuell.html Maison-44_Einladungskarte-Illias.pdf Vortrag von [...]
06 Nov
6. November 2022    
17:00 Uhr - 20:00 Uhr
Im Rahmen der 20 Jahre Konzert-Galerie Maison 44 ...und immer wieder Troja. Achill und der Trojanische Krieg vom 16.10. - 6.11.2022 https://www.maison44.ch/content/aktuell_galerie/aktuell.html Maison 44_Einladungskarte Illias [...]
08 Nov
8. November 2022    
18:15 Uhr - 19:15 Uhr
Prof. Dr. Sylvian Fachard (Universität Lausanne) Diachronic Survey on the Borders of Attica: The Mazi Archaeological Project   Flyer_Vorträge VFAK HS22
10 Nov
10. November 2022    
18:30 Uhr - 19:30 Uhr
Prof. Dr. Massimo Osanna (Direttore generale Musei, Ministero della Cultura) Pompeji im 21. Jahrhundert: Neue Forschungen und Herausforderungen
12 Nov
12. November 2022    
10:30 Uhr - 21:00 Uhr
Table Ronde pour le 30e Jubilé de la SAKA-ASAC (Université de Berne) Rendez-vous à l'agora 2.0 : Les projets suisses en Méditerranée   Flyer_Programm Table [...]
15 Nov
15. November 2022    
18:15 Uhr - 19:15 Uhr
Dr. Tiziana D’Angelo (Direktorin, Archäologischer Park Paestum und Velia) Paestum (das genaue Thema ist noch nicht bekannt)   Flyer_Vorträge VFAK HS22
17 Nov
17. November 2022    
20:30 Uhr - 22:00 Uhr
ODYSSEE : Eine musikalische Leseperformance mit Wolfram Berger und Peter Rosmanith Anmeldung und Informationen (Flyer)  
22 Nov
22. November 2022    
18:15 Uhr - 19:15 Uhr
Dr. Regina Hanslmayr (Universität Zürich) Hermen in Delos und Ephesos Konstanten und Veränderungen in Bezug auf Ikonographie, Typologie und Aufstellungskontexte Flyer_Vortrag_Dr. Hanslmayr
24 Nov
24. November 2022    
18:15 Uhr - 19:15 Uhr
Prof. Dr. Martin Guggisberg (Universität Basel) Interkulturalität und Migration: Das Gräberfeld von Francavilla Marittima bei Sybaris und die sog. grosse griechische Kolonisation BKA_Flyer
24 Nov
24. November 2022    
18:30 Uhr - 19:30 Uhr
Alain Schaerlig (professeur honoraire de l’Université de Lausanne) Comment les Romains faisaient-ils une addition… en chiffres romains ? Affiche_Schaerlig (fr) 
30 Nov
30. November 2022    
18:15 Uhr - 19:15 Uhr
Dr. des. Matthias Edel (Universität Bern) Eine Terrakottawerkstatt in Himera – Untersuchungen zur Koroplastik ausgehend von den Neufunden vom Piano del Tamburino (provisorischer Titel)   [...]