Führung durch die Ausstellung “NASCA – Auf Spurensuche in der Wüste”

24. März 2018
13:00 Uhr - 14:00 Uhr

Ort: Museum Rietberg Zürich

Exklusive Führung für unsere Mitglieder unter der Leitung des Kurators Peter Fux.

Rietberg Museum, Gablerstrasse 15, 8002 Zürich

Anmeldung bis 18.3.2018 : members@antikekunst.ch

In der Wüste des südlichen Perus wartet eines der grössten Archäologie-Rätsel auf seine Entschlüsselung: die riesigen Bodenzeichnungen der Nasca-Kultur (ca. 200 v. Chr. – 650 n. Chr.).

Im Museum Rietberg Zürich ist die wohl umfangreichste Ausstellung, die es je in Europa über die ebenso geheimnisvolle wie faszinierende Nasca-Kultur zu sehen gab. «NASCA. PERU – Auf Spurensuche in der Wüste» entführt die Besuchenden in den Süden des Andenstaates, wo die Nasca-Kultur (ca. 200 v.Chr. – 650 n.Chr.) ihre Blütezeit erlebte. Im Wüstenboden des südlichen Perus hinterliessen die Nasca eines der grössten Archäologie-Rätsel, das noch immer auf seine Entschlüsselung wartet: die riesigen Bodenzeichnungen, auch Nasca-Linien genannt.

Wer waren die Nasca? Wie lebten die Nasca? Woher kam und wohin ging die Nasca-Kultur?
Die rund 200 Exponate erzählen spannende Geschichten über den Alltag der Menschen, die in fruchtbaren Tälern zwischen den Hochanden im Osten und einer dem Pazifik vorgelagerten Wüste lebten. Hier, auf einem der trockensten Flecken unseres Planeten, legten sie ihre weltberühmten Bodenzeichnungen an. Nicht minder faszinierend war die ungeheuer farbenfrohe Bildersprache der Nasca-Menschen, die wir heute auf Keramikarbeiten und Textilwaren bestaunen können. Prächtige Textilien, zahlreiche Musikinstrumente, wertvolle Beigaben für Nasca-Gräber, inklusive Goldmasken, farbenfrohe und rätselhafte Keramikgefässmalereien warten auf den Besuchenden.
Die Ausstellungsstücke stammen ausschliesslich aus peruanischen Sammlungen und Museen, etliche davon direkt aus archäologischen Ausgrabungen.

Nasca 2.0
Anhand von 3D-Brillen können die Besucher die Landschaft überfliegen. Sie sehen die Geoglyphen vor ihren Augen, wie sie vielleicht einst ein Nasca-Priester vor seinem inneren Auge sah.

 


Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
M
D
M
D
F
S
S
2
4
9
11
13
16
18
19
20
23
25
26
27
29
1
2
3
4
27 Sep
27. September 2022 - 20. Dezember 2022    
18:15 Uhr - 19:00 Uhr
Anne-Françoise Jaccottet : L’utopie: rêver d’un monde où les dieux sont des hommes (27 septembre) Pierre Sánchez : Le songe d’Hannibal: un cauchemar pour les [...]
03 Okt
3. Oktober 2022 - 14. Dezember 2022    
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Nouvelle exposition à la Collection des moulages de l'Université de Genève : « 1513. La Renaissance des Etrusques : le théâtre du Capitole »  L’exposition aborde [...]
31 Okt
31. Oktober 2022 - 19. März 2023    
00:00 Uhr
Sizilien: Kunst- und Kulturpanorama Programm: Reiseprogramm Sizilien Anmeldeschluss: 31. Dezember 2022 Zu der Reise: Als sich im 8. Jahrhundert v.Chr. Griechen aus Korinth auf Sizilien [...]
31 Okt
31. Oktober 2022 - 1. Juni 2023    
Ins Reich des Odysseus: Der Westen Griechenlands mit den ionischen Inseln Kephallenia, Ithaka, Leukas und Korfu Programm: Reiseprogramm griechische Inseln Anmeldeschluss: 31. Januar 2023 Zu [...]
01 Nov
1. November 2022    
18:15 Uhr - 19:15 Uhr
Prof. Dr. Roger Wilson (University of British Columbia) The late Roman estate of Philippianus: recent excavations at Gerace near Enna (Sicily)   Flyer_Vorträge VFAK HS22
03 Nov
3. November 2022    
18:30 Uhr - 19:30 Uhr
Guy Ackermann (Université de Genève, Postdoctorant FNS) Courir pour Apollon. L’équipement du sport dans les cités de Delphes et de Délos  
05 Nov
5. November 2022    
19:00 Uhr - 20:30 Uhr
Im Rahmen der 20 Jahre Konzert-Galerie Maison 44 ...und immer wieder Troja. Achill und der Trojanische Krieg vom 16.10. - 6.11.2022 https://www.maison44.ch/content/aktuell_galerie/aktuell.html Maison-44_Einladungskarte-Illias.pdf Vortrag von [...]
06 Nov
6. November 2022    
17:00 Uhr - 20:00 Uhr
Im Rahmen der 20 Jahre Konzert-Galerie Maison 44 ...und immer wieder Troja. Achill und der Trojanische Krieg vom 16.10. - 6.11.2022 https://www.maison44.ch/content/aktuell_galerie/aktuell.html Maison 44_Einladungskarte Illias [...]
08 Nov
8. November 2022    
18:15 Uhr - 19:15 Uhr
Prof. Dr. Sylvian Fachard (Universität Lausanne) Diachronic Survey on the Borders of Attica: The Mazi Archaeological Project   Flyer_Vorträge VFAK HS22
10 Nov
10. November 2022    
18:30 Uhr - 19:30 Uhr
Prof. Dr. Massimo Osanna (Direttore generale Musei, Ministero della Cultura) Pompeji im 21. Jahrhundert: Neue Forschungen und Herausforderungen
12 Nov
12. November 2022    
10:30 Uhr - 21:00 Uhr
Table Ronde pour le 30e Jubilé de la SAKA-ASAC (Université de Berne) Rendez-vous à l'agora 2.0 : Les projets suisses en Méditerranée   Flyer_Programm Table [...]
15 Nov
15. November 2022    
18:15 Uhr - 19:15 Uhr
Dr. Tiziana D’Angelo (Direktorin, Archäologischer Park Paestum und Velia) Paestum (das genaue Thema ist noch nicht bekannt)   Flyer_Vorträge VFAK HS22
17 Nov
17. November 2022    
20:30 Uhr - 22:00 Uhr
ODYSSEE : Eine musikalische Leseperformance mit Wolfram Berger und Peter Rosmanith Anmeldung und Informationen (Flyer)  
22 Nov
22. November 2022    
18:15 Uhr - 19:15 Uhr
Dr. Regina Hanslmayr (Universität Zürich) Hermen in Delos und Ephesos Konstanten und Veränderungen in Bezug auf Ikonographie, Typologie und Aufstellungskontexte Flyer_Vortrag_Dr. Hanslmayr
24 Nov
24. November 2022    
18:15 Uhr - 19:15 Uhr
Prof. Dr. Martin Guggisberg (Universität Basel) Interkulturalität und Migration: Das Gräberfeld von Francavilla Marittima bei Sybaris und die sog. grosse griechische Kolonisation BKA_Flyer
24 Nov
24. November 2022    
18:30 Uhr - 19:30 Uhr
Alain Schaerlig (professeur honoraire de l’Université de Lausanne) Comment les Romains faisaient-ils une addition… en chiffres romains ? Affiche_Schaerlig (fr) 
30 Nov
30. November 2022    
18:15 Uhr - 19:15 Uhr
Dr. des. Matthias Edel (Universität Bern) Eine Terrakottawerkstatt in Himera – Untersuchungen zur Koroplastik ausgehend von den Neufunden vom Piano del Tamburino (provisorischer Titel)   [...]